#########Kommentar Nahostkonflikt und Religion - Die letzte Vernunft - Peter Phillip - Immer wieder sind religiöse Gefühle missbraucht worden – von Demagogen in Israel und Palästina. Politik und Religion gehören auseinander.

Der ehemalige libanesische Staatspräsident Charles Helou malte einst ein düsteres Bild von den Aussichten auf eine Beilegung des israelisch-palästinensischen Konflikts: Solange es um ein für drei Weltreligionen „Heiliges Land“ gehe, sei nicht daran zu denken – „denn über ein ’Heiliges Land‘ macht doch niemand Kompromisse“. Zumindest für Juden und Muslime trifft diese Zuschreibung unvermindert zu.

Es nimmt deshalb Wunder, dass nach dem Mordanschlag in einer Jerusalemer Synagoge von einer neuen Qualität der Auseinandersetzung gesprochen wird: Wurde denn nicht erst kürzlich eine Moschee auf der Westbank von Israelis in Brand gesetzt? Zerbombte die israelische Luftwaffe im Sommer in Gaza denn nicht auch Moscheen, und hat es seit dem Sechstagekrieg (1967) nicht immer wieder Angriffe und Überfälle auf Gotteshäuser und Gläubige der jeweiligen Gegenseite gegeben? >>>
 


Five major EU states to Israel: Demolishing terrorists' homes will escalate tensions - Statement by EU ambassadors calling measure 'counterproductive' follows Israeli decision to demolish homes of four Palestinians who carried out terror attacks in Jerusalem. - Barak Ravid - The European Union’s five largest countries object to demolishing the family homes of Palestinian terrorists, arguing that such measures are counterproductive. The ambassadors of Germany, France, Britain, Italy and Spain conveyed this message at a meeting with senior Foreign Ministry officials in Jerusalem on Thursday and called to restore calm to Jerusalem. The five ambassadors said their governments object to demolishing Palestinians’ houses, as such punitive measures only exacerbate the situation and escalate the tension, according to Foreign Ministry officials and European diplomats who attended the meeting. >>>

 


Jerusalem mayor: Revoke citizenship of terrorists' families - Mayor Nir Barkat says Israel must be resolute in dealing with terrorists and family members who support them. - Jerusalem Mayor Nir Barkat on Friday called for Israel to revoke the citizenship of terrorists' families who support attacks against Israelis. "We must be extremely focused [in or efforts] against evil people, to locate them and deal with them firmly," Barkat told Army Radio.  >>>